Gute Beteiligung am 18. Ellricher Stadtwaldlauf

Eine Woche nach dem Harztorlauf veranstaltete unsere Laufgruppe den Ellricher Stadtwaldlauf. Bereits zum 18.Mal haben wir die Läuferrinnen und Läufer in die nördlichste Stadt Thüringens eingeladen, um die schönen Laufstrecken des Ellricher Stadtwaldes kennen zu lernen.

Der 18. Lauf beinhaltet ein Novum. Das erste Mal musste der Lauf ohne Hauptsponsor auskommen. Dank der Unterstützung der Stadt Ellrich und der Fa. Casea sowie den Fa. EP-Petzold, Fa. Gebler, Fa. Damboldt, Fa. Röger, dem Südharzer Laufshop und Halina Schröter konnte die Finanzierung gesichert werden.

Auch in diesem Jahr ließen die eingegangen Voranmeldungen auf eine gute Beteiligung in Nähe des letztjährigen Teilnehmerrekordes hoffen. Auf Grund des kühlen, windigen Wetter am Wettkampftag hielt sich die Zahl der Nachmeldungen in Grenzen, aber mit ca. 250 Teilnehmern – darunter 7 Walkern – erzielten wir immer noch das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Ellricher Stadtwaldlaufes.

Traditionell starteten wir wieder mit dem Bambini-/Kinderlauf, an dem über 70 Kinder teilnahmen.
Pünktlich um 14.00Uhr schickte der Ellricher Bürgermeister Matthias Ehrhold die 110 Teilnehmer der 5,3km sowie die 57 Teilnehmer der 10,3km auf die Wettkampfstrecken.

Auf der kurzen Strecke sicherte sich Christian Hommel vom Guths-Muths-Rennsteiglaufverein in 19:14min den Gesamtsieg. Schnellste Läuferin war Alina Lehmann 24:49min. Die 13jährige Ellricherin, welche jetzt für den LV Altstadt 98 Nordhausen startet, konnte damit ihren Vorjahreserfolg wiederholen.

Die lange Wettkampfstrecke beherrschte Stephan Knopf vom Orthim Triathlon Team deutlich. Er benötigte für die lange Strecke 39:11min und blieb als einziger Teilnehmer unter 40 Minuten. Siegerin bei den Frauen wurde Jessica Pikarski vom Team Kyffhäuser in 50:40min. Nach ihrem 4.Platz im Vorjahr konnte sie erstmalig den Siegerpokal in Empfang nehmen.

Auch wenn der Großteil der Ellricher Läufer in die Organisation des Stadtwaldlaufes eingebunden war, erzielten die teilnehmenden Läufer unseres Vereins hervorragende Ergebnisse. Judith Feine als Gesamtzweite und Volker Trogisch als Drittschnellster auf der langen Strecke kamen auf das Siegerpodest. Neben Volker gewannen Nathalie Prenzel, Emilio Langner und Felix Robinski ihre Altersklassen

(Steffen Beyer)

Posted in Allgemein.