Der Verein

GeschichteEntwicklung der Laufgruppe des VfL 28 Ellrich

Im Jahr 1981 fanden sich laufinteressierte Ellricher  um den Sportlehrer Kurt Seyer und Rolf Ulrich zusammen und gründeten unter dem Dach der damaligen Betriebssportgemeinschaft  „Aufbau Ellrich“ die Laufgruppe.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten neben Kurt Seyer und Rolf Ulrich auch Rudi Wiegand, Albert Holzhause und Peter Possehn. In den darauf folgenden Monaten und Jahren wuchs die Laufgruppe auf ca. 10-12 Mitglieder an. Besonders Laufveranstaltungen in der näheren Umgebung, wie der Albert-Kuntz-Lauf in Nordhausen, der Kyffhäuser Berglauf, der Harzgebirgslauf, der Hans Beimler Gedenklauf in Erfurt, der Vogelsberglauf in Bleicherode sowie der Silvesterlauf in Erfurt und später in Nordhausen standen im Vordergrund unseres Interesses. Die Ergebnisse konnten sich insbesondere in der Altersklassenwertung sehen lassen. Die Laufgruppe der Betriebssportgemeinschaft (BSG) „Aufbau Ellrich“ machte sich in Thüringen unter den Lauffreunden einen Namen.

Ein Höhepunkt war die Nominierung der Lauffreunde Rolf Zabel und Peter Possehn zum deutschen Turn- und Sportfest in Leipzig, wo sie im Crosslauf den damaligen Bezirk Erfurt vertreten durften.

Die größte Veränderung kam jedoch mit der Widervereinigung der beiden deutschen Staaten, die mit dem Wegfall der Grenzbefestigungen nach dem 11. November 1989 ihren Anfang nahm. Durch persönliche Kontakte die sehr schnell geknüpft wurden, kam es bereits Anfang 1990 zu den ersten Zugängen aus dem  „Westen“, in den zwischenzeitlich umbenannten Verein,  dem „VfL 28 Ellrich“. Karl-Ernst Wernecke, Andreas Gloger und Achim Schridde aus Walkenried, waren die ersten Sportfreunde die ihre Mitgliedschaft im Verein bekundeten.

Ein Blick auf die Mitgliederliste lässt erkennen, dass zwischenzeitlich ca. die Hälfte aller Mitglieder aus den alten Bundesländern kommt.

Inzwischen kann die Laufgruppe voller Stolz auf ihren Nachwuchs in der Kinderlaufgruppe zurückblicken, die sich in Thüringen und den angrenzenden Bundesländern einen guten Namen erworben hat.